TDK Electronics · TDK Europe

Umweltschutz

TDK Electronics handelt im Bewusstsein seiner Verantwortung nachkommenden Generationen gegenüber. Über die Umsetzung und Erfüllung der damit verbundenen Auflagen hinausgehend ist es unser Ziel, die Energieeffizienz des Unternehmens fortlaufend zu steigern und seinen Ressourcenverbrauch kontinuierlich zu senken. In 1998 haben wir an unseren Standorten weltweit ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 eingeführt. Die strikte Einhaltung der Anforderungen überwachen externe Institute. Die Energie-Managementsysteme an unseren europäischen Standorten sind darüber hinaus nach ISO 50001 zertifiziert.

In Summe beziehen wir mehr als zwei Drittel unseres weltweiten Energiebedarfs bereits aus erneuerbaren Quellen. Wir vermeiden Gefahrstoffe und reduzieren Abfälle auf ein Minimum. Einen weiteren Schwerpunkt setzt TDK Electronics bei der umweltverträglichen Entsorgung von Schmutzwasser.



Grundsätze von TDK Electronics zu seiner Umweltschutz-, Energie- und Arbeitsschutz-Politik

  1. Wir arbeiten kontinuierlich daran, über die Einhaltung der Umweltschutzvorschriften hinaus Umweltauswirkungen sowie Energie- und Ressourcenverbrauch zu verringern.
  2. Wir ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, um Umweltschäden zu verhindern.
  3. Umweltauswirkungen werden auf möglichst früher Stufe der Prozess- und Produktplanung und unter Beachtung des Lebenswegs beurteilt und berücksichtigt.
  4. Unser Umwelt-, Energie- und Arbeitsschutz-Management stellt sicher, dass diese Politik wirkungsvoll umgesetzt wird. Die dazu notwendigen technischen und organisatorischen Verfahren werden regelmäßig überprüft und weiterentwickelt. Wir streben eine kontinuierliche Verbesserung unserer Managementsysteme an, indem wir jeweils Ziele festlegen um die Umwelt-, Energie- und Arbeitsschutzleistung zu verbessern.
  5. Umweltbewusstes Handeln und die Beachtung der Regeln des Arbeitsschutzes gehört zu den Aufgaben eines jeden Mitarbeiters. Das Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt, den Energieverbrauch und den Arbeitsschutz auf allen Ebenen zu fördern ist eine ständige Führungsaufgabe.
  6. Wir wirken auf unsere Vertragspartner ein, nach gleichwertigen Umweltleitlinien zu verfahren wie wir selbst. Unseren interessierten Parteien geben wir Hinweise zur umwelt- und arbeitsschutzverträglichen Nutzung unserer Produkte.
  7. Mit den Behörden arbeiten wir kooperativ zusammen.
  8. Wir informieren die interessierte Öffentlichkeit über die vom Unternehmen ausgehenden Umweltauswirkungen und unsere umwelt- und arbeitsschutzbezogenen Leistungen.
  9. Wir betrachten die Gewährleistung einer sicheren, gesunden und komfortablen Arbeitsumgebung als erste Priorität um arbeitsbedingte Verletzungen sowie Krankheiten zu vermeiden. Wir erfüllen alle maßgeblichen rechtlichen Verpflichtungen und kommen allen Anforderungen nach, die Arbeitsschutzrisiken betreffen. 
  10. Wir verwenden präventive Maßnahmen um Risiken für unsere Mitarbeiter zu minimieren sowie Gefahren zu beseitigen. Wir beziehen unsere Mitarbeiter in arbeitsschutzbezogene Prozesse ein.
  11. Wir unterstützen den Erwerb erneuerbarer Energie sowie energieeffizienter Produkte, Maschinen und Dienstleistungen, welche zur Verbesserung unserer energiebezogenen Leistung bestimmt sind.



Produktbezogene ökologische Nachhaltigkeit

Neben Kundennutzen, Qualität und Wirtschaftlichkeit ist der Umweltschutz ein Kriterium unserer Produktbewertung. Unsere Bauelemente und Lösungen tragen in Anwendungen dazu bei, Energie zu sparen, Emissions- und Verbrauchswerte von Verbrennungsmotoren zu senken oder Elektrofahrzeuge effizienter zu machen. Für Photovoltaik- und Windkraftanlagen sowie die verlustarme Hochspannungs-Gleichstromübertragung liefern wir Schlüsselbauelemente. Wir setzen, wo möglich, umweltschonende Materialien ein und reduzieren Gewichte und Volumina, um den Ressourcenverbrauch zu senken.


 Werk Island Image

Factsheet Input-Output-Analyse (weltweit) Vergleich

Vergleich 2020/2021

Geschäftsjahre
ArtEinheit20202021

Energieverbrauch

MWh/a

1.074.337

1.170.152

Wasserverbrauch

m3/a

4.850.434

5.492.750

Abfallmenge

t/a

18.743

16.927

   davon verwertet

t/a

15.506

14.192

   davon entsorgt

t/a

3.236

2.735

Chemikalien

t/a

36.386

35.649

Metalle (in Produkten)

t/a

32.576

31.312

Kunststoffe (in Produkten)

t/a

7.247

6.617

Das TDK Electronics Geschäftsjahr umfasst den Zeitraum vom 1. April bis zum 31. März des darauf folgenden Kalenderjahres.

Einsatz von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen

Einsatz von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen

Regionen

Typ

Einheit

Europa

Amerika

Asien

TDK Electronics gesamt

Gase

t/a

9.437

953

7.109

17.499

Chemikalen

t/a

27.899

782

6.968

35.649

Metalle (in Produkten)

t/a

20.357

855

10.100

31.312

Kunststoffe / Synthetik (in Produkten)

t/a

1.668

712

4.236

6.617

Input Energie

Input Energie

Regionen

Typ

Einheit

Europa

Amerika

Asien

TDK Electronics gesamt

Elektrische Energie

MWh / a

711.138

41.222

225.998

978.358

Erdgas

MWh / a

170.701

1.824

8.572

181.097

Öl

MWh / a

4.299

967

2.707

7.972

Selbst erzeugte Energie aus erneuerbaren Quellen

MWh / a

1.037

0

1.688

2.725

Gesamt

MWh / a

887.175

44.012

238.964

1.170.152

CO2-Äquivalente

CO2-Äquivalente

Regionen

resultierend aus

Einheit

Europa

Amerika

Asien

TDK Electronics gesamt

Elektrische Energie

t CO2 / a

4.131

253

96.020

100.404

Erdgas

t CO2 / a

47.218

507

2.383

50.105

Öl

t CO2 / a

1.167

152

566

1.886

Sonstige (aus Produktionstätigkeiten)

t CO2 / a

2.090

2.120

2.145

6.355

Gesamt

t CO2 / a

54.590

3.032

101.115

158.750