TDK Electronics · TDK Europe

Arbeitsschutz

TDK Electronics legt besonderen Wert auf Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Das Unternehmen hält sich strikt an die relevanten Gesetze und Vorschriften und hat darüber hinaus interne Regeln festgelegt, die auf einem Arbeitsschutz-Managementsystem gemäß ISO 45001 basieren. Im Rahmen dessen werden Arbeitsplätze bewertet, um Gefahren zu identifizieren, Schutz vor Unfällen bereitzustellen und Risiken zu minimieren. Die Risikofaktoren umfassen etwa mechanische und elektrische Gefahren, Gefahrstoffe, Brände sowie körperliche und psychologische Belastungen. Außerdem gelten für unsere Produktionsstandorte einheitliche Regeln und Vorschriften zur Arbeitssicherheit, deren Einhaltung vor Ort von definierten Arbeitsschutz-Beauftragten sichergestellt und überwacht werden.

Darüber hinaus motiviert TDK Electronics seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihre eigene und die Sicherheit anderer proaktiv zu schützen. Darunter fallen Verstehen und Einhalten der Arbeitsschutzregeln, Melden von Zwischenfällen, Beinaheunfällen und Unfällen, Durchführen aller erforderlichen Schulungen und persönliches Engagement für ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld.

 Breakout Bild Arbeitsschutz

Grundsätze von TDK Electronics zu seiner Umweltschutz-, Energie- und Arbeitsschutz-Politik

  1. Wir arbeiten kontinuierlich daran, über die Einhaltung der Umweltschutzvorschriften hinaus Umweltauswirkungen sowie Energie- und Ressourcenverbrauch zu verringern.
  2. Wir ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, um Umweltschäden zu verhindern.
  3. Umweltauswirkungen werden auf möglichst früher Stufe der Prozess- und Produktplanung und unter Beachtung des Lebenswegs beurteilt und berücksichtigt.
  4. Unser Umwelt-, Energie- und Arbeitsschutz-Management stellt sicher, dass diese Politik wirkungsvoll umgesetzt wird. Die dazu notwendigen technischen und organisatorischen Verfahren werden regelmäßig überprüft und weiterentwickelt. Wir streben eine kontinuierliche Verbesserung unserer Managementsysteme an, indem wir jeweils Ziele festlegen um die Umwelt-, Energie- und Arbeitsschutzleistung zu verbessern.
  5. Umweltbewusstes Handeln und die Beachtung der Regeln des Arbeitsschutzes gehört zu den Aufgaben eines jeden Mitarbeiters. Das Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt, den Energieverbrauch und den Arbeitsschutz auf allen Ebenen zu fördern ist eine ständige Führungsaufgabe.
  6. Wir wirken auf unsere Vertragspartner ein, nach gleichwertigen Umweltleitlinien zu verfahren wie wir selbst. Unseren interessierten Parteien geben wir Hinweise zur umwelt- und arbeitsschutzverträglichen Nutzung unserer Produkte.
  7. Mit den Behörden arbeiten wir kooperativ zusammen.
  8. Wir informieren die interessierte Öffentlichkeit über die vom Unternehmen ausgehenden Umweltauswirkungen und unsere umwelt- und arbeitsschutzbezogenen Leistungen.
  9. Wir betrachten die Gewährleistung einer sicheren, gesunden und komfortablen Arbeitsumgebung als erste Priorität um arbeitsbedingte Verletzungen sowie Krankheiten zu vermeiden. Wir erfüllen alle maßgeblichen rechtlichen Verpflichtungen und kommen allen Anforderungen nach, die Arbeitsschutzrisiken betreffen. 
  10. Wir verwenden präventive Maßnahmen um Risiken für unsere Mitarbeiter zu minimieren sowie Gefahren zu beseitigen. Wir beziehen unsere Mitarbeiter in arbeitsschutzbezogene Prozesse ein.
  11. Wir unterstützen den Erwerb erneuerbarer Energie sowie energieeffizienter Produkte, Maschinen und Dienstleistungen, welche zur Verbesserung unserer energiebezogenen Leistung bestimmt sind.