TDK Electronics · TDK Europe

Drucksensoren

7. Oktober 2021

TDK bietet hoch sensitives MEMS-Drucksensor-Element mit miniaturisierten Abmessungen

 Bild_w_background_de

Die TDK Corporation präsentiert mit dem Typ C35 ein neues Drucksensor-Element, das für einen Messbereich von 0 bis 100 mbar ausgelegt ist. Es vereint eine hohe Sensitivität mit äußerst geringen Abmessungen von nur 2,05 x 2,05 x 1,2 mm3, und ermöglicht damit die Entwicklung von kompakten Drucksensor-Designs.

Das Drucksensor-Element mit der Bestellnummer B58601E35* arbeitet nach dem piezoresistiven Prinzip über eine Wheatstone-Brücke und ist für eine Betriebsspannung von bis zu 10 V qualifiziert. Mit einer hohen Sensitivität von 110 mV/V/bar ist C35 sehr gut in Anwendungen mit großen Ansprüchen an die Empfindlichkeit sowie die Genauigkeit und Langzeitstabilität einsetzbar. Letztere liegt bei 0,1% FSON. C35 ist für einen weiten Temperaturbereich von -40 °C bis +150 °C ausgelegt und eignet sich für Druckmessungen von nicht-aggressiven Gasen und Flüssigkeiten. Haupteinsatzgebiete liegen vor allem in Anwendungen mit besonderen Anforderungen an eine hohe Zuverlässigkeit und sehr präzise Druckmessung, wie in der Medizintechnik sowie in den Bereichen Industrie und Automotive.

Hauptanwendungsgebiete

Druckmessung in anspruchsvollen Anwendungen wie in der Medizintechnik sowie in den Bereichen Industrie und Automotive

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Messbereich von 0 bis 100 mbar
  • Große Sensitivität von 110 mV/V/bar
  • Hohe Langzeitstabilität (LTSV0) von 0,1% FSON
  • Sehr geringe Abmessungen von nur 2,05 x 2,05 x 1,2 mm3
  • Weiter Temperaturbereich von -40 °C bis +150 °C