TDK Electronics · TDK Europe

Agoria Solar Team Sponsorship

11. August 2022

Soweit die Sonne trägt

 Agoria Solar

Bei dem Rennen werden Studententeams aus der ganzen Welt erneut versuchen, die Grenzen der Solartechnologien und der Ingenieurskunst weiter zu verschieben. Die Sasol Solar Challenge in Südafrika empfängt ihre Teilnehmer im September zu einem Langstreckenrennen der besonderen Art: Es gilt, innerhalb von acht Tagen die längste Strecke allein mit Solarenergie zurückzulegen. Die Sasol Solar Challenge ist aufgrund der wechselnden Wetterbedingungen und eines Höhenunterschieds von fast 2.000 Metern eine einzigartige Herausforderung für die Teams und ihre Fahrzeuge. Auf der Rennstrecke müssen die Solarautos hinsichtlich geringem Stromverbrauch und Aerodynamik ihr ganzes Potenzial ausspielen. Dabei erreichen die Fahrzeuge Höchstgeschwindigkeiten von rund 90 Stundenkilometern. Das Agoria Solar Team ist amtierender Europa- und Weltmeister und hat bereits Rennen in Chile, Australien und Belgien gewonnen.

Yari Van Hecke, beim Agoria Solar Team verantwortlich für Geschäftsbeziehungen: „Die Erwartungen an uns sind hoch, und der Wettbewerb wird jedes Jahr härter. Wir müssen also unser Bestes geben, und dafür brauchen wir die besten Partner. Als Studententeam wissen wir, dass manche Probleme nicht isoliert in einem Labor gelöst werden können, und dass das Feedback der Industrie oft der Schlüssel dazu ist, eine Idee auf die nächste Stufe zu bringen.“

Obwohl das Team das Chassis des Autos vom vorherigen Team übernimmt, gibt es viel Raum für Verbesserungen; viele Systeme im Inneren des Autos werden überarbeitet. Van Hecke fasst zusammen: „Wir werden weiterhin innovativ sein, um zu zeigen, was mit nachhaltiger Technologie erreicht werden kann, und wir sind dankbar, dass wir mit TDK einen Partner gefunden haben, der mit uns an eine durch saubere Energie angetriebene Zukunft glaubt.

 Gruppenbild
Abbildung 1:

Agoria Solar Team

 NTC Elemente
Abbildung 2:

TDK NTC Elements

Know-how und Produkte

Die Überwachung des Verhaltens des Solarautos ist während der Rennen von entscheidender Bedeutung. Auf diese Weise kann das Team mögliche Probleme während des Rennens vorhersehen und die Strategie anpassen. TDK NTC-Elemente werden verwendet, um die Temperatur des eigens entwickelten Motor- und Batteriepakets zu überwachen. Die Sensoren wurden aufgrund ihrer hohen Zuverlässigkeit ausgewählt und gewährleisten den sicheren Betrieb des Solarautos.

Darüber hinaus überarbeitet das Agoria-Solar Team in diesem Jahr das Design des Motorcontrollers, um Effizienz und Zuverlässigkeit weiter zu verbessern. Mit Hilfe von TDK wurden CeraLink® Kondensatoren ausgewählt, die sich aufgrund ihres hervorragenden Hochspannungs- und Frequenzverhaltens am besten eignen. Darüber hinaus sind die Kondensatoren hocheffizient und können hohen Temperaturen standhalten, was eine wichtige Anforderung war.

Der Bluepoint Atlas wird außerdem mit dem drahtlosen All-in-One-Sensormodul SmartBug von TDK ausgestattet sein. Es wird im Cockpit des Solarautos angebracht, um Temperatur und Luftfeuchtigkeit für den Komfort der Fahrer zu überwachen. Mit der eingebauten 6-Achsen-IMU, die über einen Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop verfügt, kann der SmartBug auch zur Bewegungsanalyse verwendet werden. 

 Controller
Abbildung 3:

Motorcontroller mit CeraLink.




Kontaktieren Sie uns

Vertriebsnetz & Standorte

Wenn Sie sich für unsere Produkte interessieren, finden Sie hier eine Übersicht unserer weltweiten Verkaufsbüros, die Sie schnell und einfach kontaktieren können.

Mehr

Produktanfrage

Sind Sie an unseren Lösungen interessiert? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Mehr

Messen & Veranstaltungen

Erleben Sie TDK live!

Mehr

Soziale Medien

Folgen Sie uns auf

LinkedIn Twitter Xing