TDK Electronics · TDK Europe

30. September 2021

Unternehmen: Josef Vissing neuer Leiter von TDK Europe

 Bild_Teaser_de

Die TDK Corporation hat mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 Josef Vissing (57) zum Leiter (President) der TDK Europe GmbH („TDK Europe“) ernannt. TDK Europe ist die europäische Vertriebsorganisation des Unternehmens. Vissing folgt damit Ludger Trockel (57) nach, der die Leitung der Sales & Marketing Group der Electronic Components Business Company der TDK Corporation in Tokio, Japan übernimmt.

Neben Vissing ist auch Oliver Huettner (49) Mitglied der Leitung von TDK Europe. Huettner, Executive Vice President, ist Leiter der Business Administration von TDK Europe.

Vissing und Huettner sind sich einig: „Mit TDK Europe können wir unseren europäischen Kunden die bestmögliche Unterstützung mit einem einzigartigen Produkt-Portfolio bieten. Dabei konzentrieren wir uns auf die drei Hauptmärkte Automotive, Industrial & Home Appliance und Communications. Gemeinsam mit unseren Kunden wollen wir das Geschäftsvolumen weiter ausbauen und so zur Wachstumsstrategie von TDK in Bezug auf digitalen Wandel und der Energiewende in unserer Gesellschaft beitragen.“

Der Wirtschaftsingenieur Josef Vissing ist seit 1991 im Unternehmen, war seitdem in einer Reihe von Positionen tätig und verfügt über umfangreiche Geschäftserfahrung. Unter anderem war er als Leiter des Produktmarketing für Ferrite, als Leiter der Business Unit Transformer und als CEO und President der EPCOS (Zhuhai) Co. in China tätig. 2012 wurde Vissing als Head of Sales GNS (Germany, Netherlands, Switzerland) für die EPCOS AG ernannt und war somit für eine der wichtigsten Vertriebsregionen des Unternehmens verantwortlich. Diese Position hat er in der 2015 neu gegründeten TDK Europe GmbH weitergeführt. Seit 2016 ist Vissing der stellvertretende Sales Leiter von TDK Europe und seit 2018 als Managing Director und Senior Vice President tätig.

TDK Europe wurde im Februar 2015 gegründet. Die Vertriebstätigkeit des Unternehmens umfasst sowohl das gesamte Spektrum an passiven TDK und EPCOS Bauelementen, Modulen und Systemen als auch das Geschäft mit TDK Magneten, Wireless-Charging-Komponenten und weiteren TDK Bauelementen und Systemen.

TDK Europe hat ihren Sitz in München, beschäftigt 390 Mitarbeiter und verfügt über ein engmaschiges Vertriebsnetz aus 17 Niederlassungen* in Europa. Das Vertriebsgeschäft in Deutschland wird neben München weiterhin auch von Düsseldorf, Erlangen und Leonberg bei Stuttgart aus geführt.


*Deutschland: München, Düsseldorf, Erlangen, Leonberg/Stuttgart; CIS (u.a. Russland): Moskau; Finnland: Espoo, Turku; Frankreich: Saint Denis/Paris; Großbritannien, Irland: Bracknell; Italien: Mailand; Österreich: Wien; Polen: Warschau; Schweden: Kista; Spanien: Barcelona, Getafe/Madrid; Tschechische Republik: Prag; Türkei: Istanbul; Ungarn: Budapest


Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation mit Sitz in Tokio, Japan, ist ein weltweit führender Anbieter elektronischer Lösungen für eine smarte Gesellschaft. Basierend auf seinen umfassenden Materialkompetenzen fördert TDK unter der Devise „Attracting Tomorrow“ an der Spitze der technologischen Evolution den Wandel der Gesellschaft. Das Unternehmen wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das umfassende, innovationsgetriebene Produktsortiment von TDK reicht von passiven Bauelementen wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folienkondensatoren bis zu magnetischen, Hochfrequenz-, Piezo- und Schutzbauelementen. Das Produktspektrum umfasst außerdem Sensoren und Sensorsysteme, z.B. Temperatur- und Drucksensoren sowie magnetische und MEMS-Sensoren. Außerdem liefert TDK Spannungsversorgungen und Energiekomponenten, Magnetköpfe und mehr. Diese Produkte werden unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda vertrieben. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte in den Bereichen Automotive, Industrial und Consumer Electronics, sowie Information and Communication Technology. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte TDK einen Umsatz von 13,3 Milliarden USD und beschäftigte rund 129.000 Mitarbeiter weltweit.