TDK Electronics · TDK Europe

29. Oktober 2020

Aluminium-Elektrolyt-Kondensatoren: Hohes CV-Produkt und große Ripplestrom-Belastbarkeit

 Bild_Teaser_de

Die TDK Corporation präsentiert die neue EPCOS Aluminium-Elektrolyt-Kondensatoren-Serie B43647* mit Snap-in-Anschlüssen. Wegen ihres überdurchschnittlich hohen CV-Produkts sind sie für hochkompakte Lösungen in der Leistungselektronik besonders gut geeignet. Die Kondensatoren sind für eine maximale Betriebstemperatur von 105 °C ausgelegt und erreichen bei der Nennspannung von 450 V DC und maximalem Ripplestrom eine Brauchbarkeitsdauer von 2000 h. Angeboten wird ein Kapazitätsspektrum von 120 µF bis 1000 µF in Gehäusegrößen von 22 mm x 25 mm bis 35 mm x 55 mm. Ein weiteres besonderes Leistungsmerkmal ist die hohe Ripplestrom-Belastbarkeit von bis zu 7,22 A (100 Hz, 60°C).

Ihre hohe Zuverlässigkeit prädestiniert diese Kondensatoren für den Einsatz in Stromversorgungen für Server, Telekom- und Industrie-Anwendungen, sowie USV-Anlagen, medizinischen Geräten, Photovoltaik-Wechselrichtern und Frequenzumrichtern. Aufgrund ihrer Robustheit gegenüber schnellen Lade- und Entladezyklen werden auch die hohen Anforderungen in Servoantriebs-Anwendungen erfüllt.

Hauptanwendungen

  • Stromversorgungen für Server, Telekom- und Industrie-Anwendungen
  • USV-Anlagen
  • Medizinische Geräte
  • Photovoltaik-Wechselrichter
  • Frequenzumrichter
  • Servoantriebs-Anwendungen

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Hohes CV-Produkt
  • Kompakte Abmessungen
  • Große Ripplestrom-Belastbarkeit
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Hohe Robustheit gegenüber schnellen Lade- und Entladezyklen

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.tdk-electronics.tdk.com/de/alu_snap.



Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation mit Sitz in Tokio, Japan, ist ein weltweit führender Anbieter elektronischer Lösungen für eine smarte Gesellschaft. Basierend auf seinen umfassenden Materialkompetenzen fördert TDK unter der Devise „Attracting Tomorrow“ an der Spitze der technologischen Evolution den Wandel der Gesellschaft. Das Unternehmen wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das umfassende, innovationsgetriebene Produktsortiment von TDK reicht von passiven Bauteilen wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folienkondensatoren bis zu magnetischen, Hochfrequenz-, Piezo- und Schutzbauelemente. Das Produktspektrum umfasst außerdem Sensoren und Sensorsysteme, z.B. Temperatur- und Drucksensoren sowie magnetische und MEMS-Sensoren. Außerdem liefert TDK Spannungsversorgungen und Energiekomponenten, Magnetköpfe und mehr. Diese Produkte werden unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda vertrieben. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte in den Bereichen der Automotive-, Industrie- und Consumer-Elektronik sowie der Informations- und Kommunikationstechnik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte TDK einen Umsatz von 12,5 Milliarden USD und beschäftigte rund 107.000 Mitarbeiter weltweit.