Unsere Webseite verwendet verschiedene Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite sowie Hinweise und Möglichkeiten zur Deaktivierung finden Sie gebündelt auf unserer Informationsseite. Mit Ihrer Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie die Informationen zur Verwendung von Cookies gelesen haben und einverstanden sind. Bitte beachten Sie auch unsere weiterführenden Informationen zum Thema Datenschutz.

TDK TDK Electronics · TDK Europe

19. März 2020

Unternehmen: TDK tritt der Responsible Business Alliance bei

  • Die Responsible Business Alliance (RBA) ist eine Koalition führender Elektronikunternehmen, die sich für eine Verbesserung der Corporate Social Responsibility (CSR) in den globalen Lieferketten einsetzt.
  • TDK erweitert seine CSR-Aktivitäten und strebt eine konsequente Umsetzung der Vision und Mission der RBA in allen seinen globalen Betriebsstätten an.

Die TDK Corporation ist kürzlich der Responsible Business Alliance (RBA) mit Hauptsitz in Virginia, USA, beigetreten. Die RBA ist die weltweit größte Koalition aus Elektronikunternehmen, die sich für eine Verbesserung der Corporate Social Responsibility (CSR) in den weltweiten Lieferketten einsetzt. Als Mitglied der RBA unterstützt TDK deren Vision und Mission und verbessert seine Betriebsabläufe kontinuierlich im Einklang mit dem RBA-Code-of-Conduct. Darüber hinaus wird TDK seine Tier-1-Lieferanten dabei unterstützen, diesem Ansatz ebenfalls zu folgen.

Vision und Mission der RBA

Vision: Eine globale Elektronikindustrie, die nachhaltigen Mehrwert für Arbeitnehmer, Umwelt und Wirtschaft schafft.

Mission: Mitglieder, Lieferanten und Stakeholder arbeiten zusammen, um die Arbeits- und Umweltbedingungen durch führende Standards und Praktiken zu verbessern.

Mit ihrer Mitgliedschaft in der RBA möchte TDK seine Anstrengungen für die Rechte, die Gesundheit und die Sicherheit der Arbeitskräfte im gesamten TDK Konzern und bei seinen Tier-1-Lieferanten erhöhen. Außerdem soll der Umweltschutz verstärkt werden. Ziel von TDK ist es, seiner Verantwortung der Gesellschaft gegenüber gerecht zu werden. Um dabei seine Glaubwürdigkeit zu erhöhen, verpflichtet sich der TDK Konzern dem RBA-Code-of-Conduct zu folgen und zum globalen Standard im Unternehmen zu machen.

TDK wird auch künftig sein Unternehmensmotto „Contribute to culture and industry through creativity“ umsetzen und CSR-Aktivitäten mit Kunden, Zulieferern und anderen Interessenvertretern ausbauen, um die Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft zu fördern und sich mit ihren innovativen Kerntechnologien und Lösungen zum Wohl aller Menschen einzusetzen. 



Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das umfassende Produktsortiment von TDK reicht von passiven Bauteilen wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folienkondensatoren bis zu magnetischen, Hochfrequenz-, Piezo- und Schutzbauelemente. Das Produktspektrum umfasst außerdem Sensoren und Sensorsysteme, z.B. Temperatur- und Drucksensoren sowie magnetische und MEMS-Sensoren. Außerdem liefert TDK Spannungsversorgungen und Energiekomponenten, Magnetköpfe und mehr. Diese Produkte werden unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda vertrieben. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik, Automotive-, Industrie- und Consumer-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte TDK einen Umsatz von 12,5 Milliarden USD und beschäftigte rund 105.000 Mitarbeiter weltweit.

Über die Responsible Business Alliance (RBA) 

Die Responsible Business Alliance (RBA) ist eine Nonprofit-Koalition aus führenden Unternehmen, die sich für die Verbesserung der sozialen, ökologischen und ethischen Bedingungen in ihren weltweiten Lieferketten einsetzen. Die RBA hat einen Verhaltenskodex sowie mehrere Programme, Trainings- und Bewertungstools erarbeitet, die die kontinuierliche Verbesserung fördern. Die RBA und ihre Initiativen für verantwortungsvolle Rohstoffgewinnung, Arbeit und Betriebsstätten (Responsible Minerals, Labor and Factory Initiatives) haben nahezu 400 Mitglieder mit jährlichen Gesamteinnahmen von über 7,7 Billionen US-Dollar. Sie beschäftigen direkt mehr als 21,5 Millionen Arbeitskräfte und stellen ihre Produkte in über 120 Ländern her. Weitergehende Informationen erhalten Sie auf ResponsibleBusiness.org und über @RBAllianceOrg. http://www.responsiblebusiness.org/


Weitere Informationen über die Nachhaltigkeitsanstrengungen von TDK finden Sie unter https://www.tdk.com/corp/en/sustainability/index.htm.