TDK Electronics · TDK Europe

15. Oktober 2020

ThermoFuse® Varistoren: Überspannungsschutz mit integriertem thermischen Schutzelement und Monitorausgang

 Bild_Teaser_de

Die TDK Corporation präsentiert zwei neue Serien von ThermoFuse® Varistoren, die zu ihrer Überwachung mit Monitorausgängen ausgestattet sind.

Die Serie MT25 (B72225M*) deckt derzeit ein Spannungsspektrum von 150 VRMS bis 385 VRMS ab, und ihre maximale Stoßstrombelastbarkeit beträgt 20 kA bei der Impulsform 8/20 µs nach IEC IEC61643-11. Mit Abmessungen von 25 x 28 x 14 mm3 sind die komplett gekapselten Schutzbauelemente sehr kompakt ausgeführt. Ihre Monitorausgänge sind wahlweise mit oder ohne galvanische Trennung verfügbar.

Die Serie MT30 (B72230M*) umfasst Typen, die für Spannungen von 150 VRMS bis 750 VRMS ausgelegt sind. Ihre maximale Stoßstrombelastbarkeit liegt bei 25 kA bei der Impulsform 8/20 µs nach IEC IEC61643-11, und die Abmessungen betragen 34 x 28 x 14 mm3. Die Monitorausgänge dieser Varistoren sind mit galvanischer Trennung ausgeführt.

Die neuen ThermoFuse Varistoren sind speziell entwickelte quadratische Scheiben­varistoren, die mit einem thermischen Schutzelement in Serie geschaltet sind. Das Design des Schutzelements ist patentiert. Im Falle einer andauernden Überspannung und damit Erhitzung des Varistors spricht diese Sicherung an und trennt den Varistor mit hoher Zuverlässigkeit vom Stromkreis. Damit wird eine potenzielle Beschädigung der Leiterplatte beziehungsweise der nahe am Varistor montierten Bauelemente verhindert. Darüber hinaus schützt die Abtrennung vom Netz vor einem Thermal Runaway.

Dank ihrer großen thermischen Belastbarkeit und der Verwendung von flammhemmendem Material für die Gehäuse erfüllen die ThermoFuse Varistoren der Serien MT25 und MT30 die Anforderungen der Brennbarkeitsklasse UL 94 V-0 und sind in der Norm UL 1449 4th Edition aufgeführt.

Hauptanwendungen dieser Varistoren sind Photovoltaik-Wechselrichter, leistungsstarke Industrie-Stromversorgungen und Inverter sowie Stromversorgungen für Beleuchtungssysteme und Telekommunikations-Anlagen.

Hauptanwendungsgebiete

  • Photovoltaik-Wechselrichter
  • Leistungsstake Industrie-Stromversorgungen
  • Inverter
  • Stromversorgungen für Beleuchtungssysteme und Telekommunikations-Anlagen

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Breites Spannungsspektrum von 150 VRMS bis 750 VRMS
  • Hohe Stoßstrombelastbarkeit von bis zu 25 kA (8/20 µs)
  • Monitorausgänge mit oder ohne galvanische Trennung
  • Komplette Kapselung
  • Sehr kompakte Ausführung

 Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter http://www.epcos.com/varistors_thermofuse



Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation mit Sitz in Tokio, Japan, ist ein weltweit führender Anbieter elektronischer Lösungen für eine smarte Gesellschaft. Basierend auf seinen umfassenden Materialkompetenzen fördert TDK unter der Devise „Attracting Tomorrow“ an der Spitze der technologischen Evolution den Wandel der Gesellschaft. Das Unternehmen wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das umfassende, innovationsgetriebene Produktsortiment von TDK reicht von passiven Bauteilen wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folienkondensatoren bis zu magnetischen, Hochfrequenz-, Piezo- und Schutzbauelemente. Das Produktspektrum umfasst außerdem Sensoren und Sensorsysteme, z.B. Temperatur- und Drucksensoren sowie magnetische und MEMS-Sensoren. Außerdem liefert TDK Spannungsversorgungen und Energiekomponenten, Magnetköpfe und mehr. Diese Produkte werden unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda vertrieben. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte in den Bereichen der Automotive-, Industrie- und Consumer-Elektronik sowie der Informations- und Kommunikationstechnik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte TDK einen Umsatz von 12,5 Milliarden USD und beschäftigte rund 107.000 Mitarbeiter weltweit.