TDK Electronics · TDK Europe

30. April 2020

Induktivitäten: Kompakte Doppel-Drosseln mit hohem Sättigungsstrom

 Bild_Teaser_de

Die TDK Corporation hat ihr Portfolio an Doppel-Drosseln um die neue EPCOS Serie B82477D6* erweitert. Die sieben Typen der Serie decken ein Induktivitätsspektrum von 2 x 3,9 µH bis 2 x 47 µH ab und sind für maximale Nennströme von 2,83 A bis 7,05 A ausgelegt. Ein besonderes Merkmal der nach AEC-Q200 qualifizierten und RoHS-kompatiblen Drosseln sind die hohen Sättigungsströme von bis zu 16,1 A. Die magnetisch geschirmten Induktivitäten haben Abmessungen von nur 12,5 x 12,5 x 10,5 mm3 und sind für einen breiten Temperaturbereich von -55 °C bis +150 °C ausgelegt. Abhängig vom Typ bieten die Drosseln sehr hohe Kopplungsfaktoren der beiden Wicklungen von 97 bis 99 Prozent. 

Die Anwendungsmöglichkeiten der Doppel-Drosseln sind vielfältig: So können sie als gekoppelte Induktivitäten in SEPIC (Single-Ended Primary Inductance Converter) und 1:1 Transformatoren in Flyback-Topologien oder als Gleichtakt-Drossel in Stromversorgungsleitungen eingesetzt werden. Die Isolationsspannung zwischen den beiden Wicklungen ist >500V.

Hauptanwendungsgebiete

  • Gleichtakt-Drosseln in Stromversorgungsleitungen
  • DC/DC-Wandler in SEPIC-Topologie
  • Flyback-Wandler

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Hohe Sättigungsströme von bis zu 16,1 A
  • Geringe Abmessungen von nur 12,5 x 12,5 x 10,5 mm3
  • Breiter Temperaturbereich von -55 °C bis +150 °C
  • Hoher Kopplungsfaktor von bis zu 99 Prozent

Kenndaten

BestellnummerInduktivität
L1, L2 [µH]
Max. Nennstrom [A]Sättigungsstrom [A]DC-Widerstand
L1, L2 [mΩ]
B82477D6392M6033,97,0516,113,9
B82477D6682M6036,86,4011,817,0
B82477D6103M603105,659,922,5
B82477D6153M603154,928,729,6
B82477D6223M603223,857,245,0
B82477D6333M603333,225,660,5
B82477D6473M603472,834,781,8


Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.tdk-electronics.tdk.com/de/power_inductors.

 

 

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung elektronischer und magnetischer Produkte Schlüsselmaterialien sind. Das umfangreiche TDK Portfolio umfasst passive Bauelemente wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hoch­frequenz-Produkte sowie Piezo- und Schutzbauelemente. Zum Produktspektrum gehören auch Sensoren und Sensor-Systeme wie etwa Temperatur-, Druck-, Magnetfeld- und MEMS-Sensoren. Darüber hinaus bietet TDK auch noch Stromversorgungen und Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie sowie Schreib-Lese-Köpfe und Weiteres. Vertrieben werden die Produkte unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda. TDK konzen­triert sich auf anspruchsvolle Märkte im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, Industrie- und Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassun­gen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte TDK einen Umsatz von 12,5 Milliarden USD und beschäftigte rund 105.000 Mitarbeiter weltweit.