Unsere Webseite verwendet verschiedene Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite sowie Hinweise und Möglichkeiten zur Deaktivierung finden Sie gebündelt auf unserer Informationsseite. Mit Ihrer Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie die Informationen zur Verwendung von Cookies gelesen haben und einverstanden sind. Bitte beachten Sie auch unsere weiterführenden Informationen zum Thema Datenschutz.

TDK TDK Electronics · TDK Europe

24. September 2019

EMV-Bauelemente: Erweitertes Spektrum an Motor-Entstördrosseln

[---Image_alt---] Bild_Teaser_de

Die TDK Corporation hat ihr Spektrum an EPCOS Motor-Entstördrosseln um sechs neue Typen erweitert. Um eine hohe Designflexibilität zu erreichen, sind die Drosseln in drei verschiedenen Bauformen mit unterschiedlichen Nennströmen und Induktivitätswerten verfügbar. Die Stabkerndrosseln B82116B* sind für Nennströme von 10 A, 21 A und 25 A ausgelegt und bieten Induktivitätswerte von 1,8 μH, 3,3 μH sowie 3,4 μH. Die beiden Pilzkerndrosseln B82116S* weisen eine Stromtragfähigkeit von 25 A auf und sind mit Induktivitätswerten von 2,9 μH beziehungsweise 3,1 μH verfügbar. Abgerundet wird das neue Spektrum durch eine Ringkerndrossel (B82622S*) mit zwei Wicklungen. Sie ist für 30 A ausgelegt und hat einen Induktivitätswert von 2,1 μH.

Abhängig vom Typ liegen die maximal zulässigen Betriebstemperaturen bei 85 °C bis 140 °C. Bei den RoHS-kompatiblen Entstördrosseln wird ein isolierter Draht mit Drahtklasse 200 und UL-Listung gemäß der EN 60317-13 eingesetzt. Die Qualifizierung nach AEC-Q200 liegt vor.

Hauptanwendungsgebiete sind Motoren und Motorsteuerungen für Industrie- und Automotive-Applikationen.

Hauptanwendungsgebiete

  • Motoren und Motorsteuerungen für Industrie- und Automotive-Applikationen

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Hohe Designflexibilität durch drei Bauformen: Stab-, Pilz- sowie Ringkern
  • Hohe Stromtragfähigkeiten von 10 A bis 30 A
  • RoHS-Kompatibilität
  • Qualifizierung nach AEC-Q200

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.tdk-electronics.tdk.com/de/power_chokes

  


Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung elektronischer und magnetischer Produkte Schlüsselmaterialien sind. Das umfangreiche TDK Portfolio umfasst passive Bauelemente wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hoch­frequenz-Produkte sowie Piezo- und Schutzbauelemente. Zum Produktspektrum gehören auch Sensoren und Sensor-Systeme wie etwa Temperatur-, Druck-, Magnetfeld- und MEMS-Sensoren. Darüber hinaus bietet TDK auch noch Stromversorgungen und Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie sowie Schreib-Lese-Köpfe und Weiteres. Vertrieben werden die Produkte unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, Industrie- und Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte TDK einen Umsatz von 12,5 Milliarden USD und beschäftigte rund 105.000 Mitarbeiter weltweit.