Unsere Webseite verwendet verschiedene Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite sowie Hinweise und Möglichkeiten zur Deaktivierung finden Sie gebündelt auf unserer Informationsseite. Mit Ihrer Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie die Informationen zur Verwendung von Cookies gelesen haben und einverstanden sind. Bitte beachten Sie auch unsere weiterführenden Informationen zum Thema Datenschutz.

TDK TDK Electronics · TDK Europe

21. Mai 2019

Aktuatoren: PiezoListen: Extrem dünner Piezo-Lautsprecher mit großem Dynamikbereich

[---Image_alt---] Bild_Teaser_de
  • Optimierte Frequenzeigenschaften in Bereich von 400 Hz aufwärts
  • Hoher Schalldruck dank piezoelektrischer Technologie von TDK
  • Portfolio erweiterbar für ein breites Anwendungsspektrum 

Die TDK Corporation hat mit PiezoListen™ einen extrem dünnen piezoelektri­schen Lautsprecher entwickelt. Verglichen mit konventionellen Piezo-Lautsprechern bietet PiezoListen einen breiteren Frequenzbereich von 400 Hz bis 20.000 Hz mit einer größeren Ausgangsleistung*. Der neue Lautsprecher erzielt einen hohen Schalldruck von 80 dB auch bei niedrigen Ansteuerspannungen von 24 VP-P und darunter und hat eine maximale Ausgangsleistung von 34 W bei einer Impedanz von 2 bis 100 Ω. Mit einer Bauhöhe von nur 0,49 mm gehört PiezoListen zu den dünnsten Piezo-Lautsprechern auf dem Markt. Die patentierten Laminier- und Materialtechnologien von TDK ermöglichten die Entwicklung dieses kleinen und leistungsstarken piezoelektrischen Bauelements. Muster des Typs PHUA3030-049B-00-000, der für allgemeine Anwendungen konzipiert ist, sind ab Juni 2019 erhältlich.

Die geringe Bauhöhe des PiezoListen ermöglicht Entwicklern den Einsatz auch bei wenig verfügbarem Platz. Darüber hinaus kann das sehr flexible Lautsprecher-Element auf unterschiedlichsten Materialien und Oberflächen eingesetzt werden, was Kunden das Design innovativer Audio-Anwendungen erleichtert. Eine Herausforderung, die gerade angesichts des Wandels der Videoauflösung hin zu 4K und 8K mit damit einhergehenden mehr­kanaligen Audiosystemen an Bedeutung gewinnt.

Zusätzlich zu dem breitbandigen Lautsprecher-Typ wird das PiezoListen Portfolio im kommenden Jahr um einen Lautsprecher zu Klangpositionierung erweitert. Dieser besitzt einen Frequenzbereich von 1000 bis 20.000 Hz und erlaubt den Anwendern, eigene 3D-Audio-Erlebnisse zu erzeugen. Mögliche Anwendungen für PiezoListen sind Lautsprecher für Fernseher, Tablets, Notebooks und mehr sowie für Surround-Sound-Systeme.

* Quelle: TDK Marktforschung, Mai 2019

Hauptanwendungsgebiete

  • Lautsprecher für Fernseher, Tablets, Notebooks und mehr
  • Positionslautsprecher in Surround-Sound-Systemen

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Extrem dünner Lautsprecher mit einer Dicke von nur 0,49 mm
  • Einsatz auf unterschiedlichsten Materialien und Oberflächen möglich
  • Breiter Frequenzbereich von 400 bis 20.000 Hz mit hohem Schalldruck von 80 dB

Kenndaten

TypAbmessungen
[mm]
Max. Ansteuer-
spannung
[VP-P]
Frequenz-
bereich
[Hz]
 Betriebs-
temperatur
[°C]
PHUA3030-049B-00-00030 x 30 x 0,4924400 bis 20.0002,2

 

 

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung elektronischer und magnetischer Produkte Schlüsselmaterialien sind. Das umfangreiche TDK Portfolio umfasst passive Bauelemente wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Produkte sowie Piezo- und Schutzbauelemente. Zum Produktspektrum gehören auch Sensoren und Sensor-Systeme wie etwa Temperatur-, Druck-, Magnetfeld- und MEMS-Sensoren. Darüber hinaus bietet TDK auch noch Stromversorgungen und Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie sowie Schreib-Lese-Köpfe und Weiteres. Vertrieben werden die Produkte unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, Industrie- und Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassun­gen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte TDK einen Umsatz von 12,5 Milliarden USD und beschäftigte rund 105.000 Mitarbeiter weltweit.